Wie wäre es mit einem Spaziergang durch die Dörfer der Provence?

Dorf Provence Balazuc Ardèche Le Petit Marseillais

Fernab von grossen Städten und belebter Küste laden die kleinen Dörfer der Provence Sie zu zauberhaften Streifzügen ein.

Auch Sie werden sich dem Zauber der Dörfer der Provence nicht entziehen können! Jede Jahreszeit hat ihre eigene Atmosphäre, jeder Tag sein besonderes Flair oder ein anderes Licht. Wir nehmen Sie mit auf eine Entdeckungsreise durch die Dörfer der Provence, auf einen Streifzug der anderen Art, der alle fünf Sinne weckt. 

Öffnen Sie die Augen...
Sie befinden sich inmitten der Provence. Schauen Sie nach oben, denn sehr viele Dörfer thronen in den Bergen, hoch über Tälern, Weinbergen und Lavendelfeldern. Bewundern Sie eine atemberaubende Landschaft und beobachten Sie, wie je nach Uhrzeit, Sonne und Schatten an den Wänden miteinander spielen. Sieben provenzalische Dörfer wurden sogar mit dem kulturtouristischen Label „Die schönsten Dörfer Frankreichs“ ausgezeichnet. Noch ein Argument für einen Besuch! Ansouis, Gordes oder Séguret laden Sie zu einem Spaziergang durch ihre farbenfrohen Strassen und Gassen ein. Sie fotografieren leidenschaftlich gerne? In den malerischen provenzalischen Dörfern werden Sie den Finger nicht vom Auslöser lassen können. Alte Steine, Natur, wohin das Auge blickt, und ultramarinblauer Himmel werden in Ihnen rasch den Wunsch zum Bleiben wecken!

Atmen Sie durch... 
Fernab von grossen Städten und belebter Küste bieten die kleinen Dörfer der Provence Ihnen Gelegenheit, durchzuatmen und auszuspannen. Über Weinbergen, Kirschplantagen und Streifen immergrüner Strauchheide erwartet Sie beispielsweise Vénasque. Dieses Dorf ist der ideale Ort, um die provenzalische Luft zu geniessen, mit allen typischen Düften der Region: Olivenbäume, Erdbeerbäume, Wacholdersträucher, Thymian und Rosmarin werden Sie verzaubern. Die Düfte der Provence gehören zu jeder Reise und werden Ihnen unvergesslich bleiben.

Hören Sie hin... 
Jedes Dorf der Provence zeichnet sich aber auch durch seine eigene Lebensart aus. Lauschen Sie dem Akzent der Provenzalen, spüren Sie der Mundart nach und lassen Sie sich entführen in eine mediterrane Kultur, die nach eigenen Werten und eigenem Rhythmus lebt. Tagsüber vernehmen Sie vielleicht nicht das Zirpen der Zikaden, aber wenn Sie aufmerksam hinhören, erspüren Sie das Flüstern des Mistrals in den Blättern der Bäume und die Melodie des Wassers in den Brunnen. 

Strecken Sie Ihre Hände aus... 
Alte Steine haben es Ihnen angetan? Dann werden Sie sich dem Zauber der Dörfer der Provence nicht entziehen können. Isle-sur-la-Sorgue, Vaison-la-Romaine, Roussillon und Ménerbes zeigen sich noch mit traditionellen Häusern und bieten Ihnen damit ein typisch provenzalisches Bild. Jeder Ort besticht mit wunderbarer Eigenart. Es ist nicht schwer, zu finden, wonach Ihnen der Sinn steht. Sie haben ein Faible für Architektur oder bevorzugen die Vielfalt der Natur? Strecken Sie die Hand aus und streifen Sie mit den Fingern über Zweige und Blätter oder lassen Sie sie in Bäche und Brunnen gleiten. Das Erlebnis Provence geniesst man in mit allen Sinnen oder gar nicht!

Nehmen Sie eine Kostprobe... 
Bevor Sie das kleine Paradies eines provenzalischen Dorfes verlassen, sollten Sie unbedingt auch Ihren Geschmacksknospen etwas Gutes tun. Je nach Ort und geografischer Lage bieten sich Ihnen die unterschiedlichsten Spezialitäten. Überall und in allen Formen präsent, will die Olive als Öl oder – schwarz oder grün – beim Apéro verkostet werden. Bestellen Sie sich im Restaurant eine Tapenade, eine Anchoïade oder einen Auflauf von typisch mediterranem Gemüse – man nennt ihn „Tian“ –, oder geniessen Sie sonnenverwöhnte Tomaten. Natürlich mit Kräutern der Provence! Sollten Sie die Gelegenheit haben, ein provenzalisches Dorf am Markttag zu besuchen, machen Sie sich schon einmal darauf gefasst, dass Sie an all den köstlichen Lebensmitteln, die Sie dort einfach kaufen müssen, schwer zu tragen haben werden. 

Source: